Margarethe-von-Beuthin.de   

Start

Filmographie

Biographisches

Schlagzeilen

Tagebuch

Kontakt

Die letzten Jahre

Informationen zum Leben von Margarethe von Beuthin in den Jahren 1959-1961

zurück

Auf dieser Seite wird der Lebensabschnitt von

September 1959 bis Dezember 1959

 dargestellt:

(Die weiteren Abschnitte siehe oben in der linken Menuspalte.)

Monat

Ereignisse Sept. 1959 - Dez. 1959

September

1959

 

3. Marga mietet das Landhaus und staffiert es teuerst aus, natürlich muss Hanne alles besorgen und die Handwerksarbeiten koordinieren.

35.-21. Marga fährt derweil in Urlaub nach Spanien, später nach Marokko.

21. Wieder zurück hat sie sich den arabischen „Privatsekretär“ Mustafa mitgebracht  Hanne hat Angst, ihren Job an ihn zu verlieren. Darauf angesprochen, sagt Marga, Hanne zeige nicht genug Einsatz, aber sie könne ja auf ihren Jahresurlaub verzichten, damit das Haus rechtzeitig zum 2. Oktober fertig wird, wofür Marga schon Leute zur großen Einweihungsfeier eingeladen hat. Das Fest selbst muss Hanne natürlich auch noch organisieren.

28. Marga feuert Mustafa „er langweilt mich, der kann auch nur zwei Varianten gut“

Oktober

1959

2. Riesenfest im Landhaus  Marga ist natürlich mit dem Essen, der Deko und dem Ablauf nicht zufrieden und zickt Hanne durchgehend an. Marga hat auf der Party nur Augen für OW Fischer, der aber Ruth Leuwerick mitgebracht hat und sie kalt liegen lässt. Bernhard Wicki hat Rudolf Schock mitgebracht, der mit Marga anzubändeln versucht Marga spuckt ihn an und schmeist ihn raus. Hanne muss die anwesende Presse bestechen, damit das nicht bekannt wird.

  • 3. Als sie das Geld von Marga zurückbekommen will, lacht diese sie aus und weigert sich, den Betrag zu zahlen.
  • 4. -10.Hanne muss das Geld über Grünberg bei der Ufa locker machen, muss dafür 3 mal nach Berlin reisen.

15. Marga hat sich von Versace ein Kleid für die Premiere machen lassen  anders als sonst üblich, hat sie es nicht geliehen, sondern für 31.000 DMark gekauft. Die rechnung soll Hanne bei der Ufa einreichen.

  • 16.-24. Hanne reist wieder nach Berlin und wohnt im Steigenberger, kann aber die Ufa besänftigen.
  • 25. Marga rastet bei der Spesenabrechnung von Hanne aus. Hanne muss das Hotel in Berlin selbst bezahlen („du bist Personal und schläfst in einem 1 Stern-Hotel, das muss dir doch nach so vielen Jahren wohl klar sein!“). Hanne willigt ein.

November

1959

9. Premiere von „Wahre Liebe“ in Hamburg. Der Bundespräsident spricht persönlich die Laudatio.

10.-13. Die Kritik der Presse ist aber nicht so begeistert. Marga weist Hanne an, eine Black List anzufertigen von Journalisten, mit denen sie nichts mehr zu tun haben will. Einige habe sogar geschrieben, sie sei blass und , oje, „nicht mehr 20“. Marga ist superschlecht gelaunt.

22. Aus den  USA kommt wieder eine Absage, Marga sei nichts für den US-Markt und ihr Akzent sei unerträglich. Wahre Liebe hat in den USA in einigen Szenekinos gelaufen und wurde nach 4 Tagen abgesetzt.

Wenn es Marga schlecht geht, geht es Hanne katastrophal...

Dezember

1959

21. Marga lässt eine Riesen Silvesterfeier im Landhaus vorbereiten (und Hanne macht)  insgesamt kostet die Chose 250.000 DMark und Marga verlangt von Hanne, von der Ufa den Großteil davon einzuholen.

22.-27. Die Ufa tobt, zahlt aber dennoch fast den ganzen Betrag. Für die Verhandlungen opfert Hanne ihre Festage, lernt in Berlin aber Wasserbach persönlich kennen und freundet sich mit ihm an.

28. Hanne fragt, ob sie Wasserbach einladen darf/soll er habe angefragt und sei ein großer Fan. Überraschenderweise stimmt Marga zu.

31. Wasserbach kommt und Hanne ist abgeschrieben. Um 22 Uhr kommt es zum Streit zwischen Grünberg und Marga wegen des nächsten Films. Er beschwert sich, dass er zu wenig Einfluss auf die Produktion hat. Kurz vor Mitternacht schmeißt Marga Grünberg vor Zeugen aus dem Landhaus. Die anwesende Presse ist entzückt  jetzt helfen auch keine Pressebestechungen mehr. Unbeeindruckt widmet sich Marga nun Gottfried Wasserbach zu, mit dem sie kurz nach Mitternacht ins Separee entschwindet.

[Start] [Ihre Filme] [Ihr Leben] [Schlagzeilen] [Tagebuch] [Kontakt]

Filmgeschehen

1959

Weltgeschehen

1959

Deutscher Filmpreis:

Bester Hauptdarsteller: O.W.Fischer

Bester Film: „Helden“, „Hunde, wollt Ihr ewig leben?“

Beste Hauptdarstellerin: Margarethe von Beuthin (Aufbruch einer Frau)

Beste Nebendarstellerin: Hildegard Knef

Bester Regisseur:             Frank Wisbar

Oskar:

Bester Hauptdarsteller:     David Niven

Bester Film: Gigi

Beste Darstellerin: Susan Hayward

Bester Regisseur: Vincente Minelli

Im Fernsehen: Lassie, Am Fuß der blauen Berge, Karl-Heinz Köpcke, „So weit die Füße tragen“

 

 

Fidel Castro in Kuba

Gründung ZDF

Indira Ghandi wird Min.Präs.

Heinrich Lübke wird Bundespräsident

Eisenhower /Chruschtschow Treffen in Camp David

DDR Sandmännchen-Start

Asterix-Band

Alaska 49. US-Bundesstaat

Eingliederung des Saarlandes

Erste Barbie-Puppe von Mattel